Beliebte Ausreden

Startup Stock Photos

„Das war ich nicht“

Bedeutet: ‚Ja, ich habe laut gelacht, bin aufgestanden, habe mit dem Finger auf Christian gezeigt und dabei Alex mit dem Finger ins Auge gepiekt. Aber das alles nur, weil Thomas so lustig geblinzelt hat, also kann ich nichts dafür. Wenn ich noch ein bisschen umständlich dabei schaue, und der Lehrer mit Schimpfen nochmal vier Minuten verbringt, ist schon die halbe Unterrichtsstunde rum, ohne dass wir irgendwas gemacht haben.‘

„Das war nicht die Hausaufgabe“

Bedeutet: ‚Ich habe im Heft etwas gefunden, das eventuell die Hausaufgabe sein könnte. Wahrscheinlich habe ich’s im Bus abgeschrieben, aber vielleicht ist das auch einfach der Hefteintrag aus der letzten Stunde. Aber das eine Mal, als Sie beim Stundenende von der Durchsage unterbrochen worden sind, haben Sie vergessen, eine Hausaufgabe aufzugeben, und da hatte Charlotte mit genau dem Satz Erfolg.‘

„Das Internet war aus“

Bedeutet: ‚Nachdem ich am Samstagabend von acht bis drei Uhr morgens Computerspiele gespielt hab, hat meine Mama das wlan- Passwort geändert. Ich hab mich nicht getraut, das Thema Medienkonsum zur Sprache zu bringen, weil ich mein Geburtstagsgeschenk nicht gefährden wollte. Eine mittlere Lehrerstrafe ist das kleinere Übel.‘

„Ich hab das Heft vergessen“

Bedeutet: ‚Seit mein Heft vor fünf Wochen voll geworden ist, komme ich auch gut ohne aus. Sie haben’s bis jetzt nicht gemerkt, und wenn’s gut läuft, komme ich noch bis zu den Ferien irgendwie durch.‘

„Ich bin nicht ganz fertig geworden“

Bedeutet: ‚Beim Abschreiben in der Pausenhalle ist andauernd der Konrektor herumgeschlichen, wie soll man sich da konzentrieren?‘