Pisa Digital – Studiendaten und erste Schlussfolgerungen

Das muss heute natürlich auch noch sein: Die oecd hat gerade die Pisa (für die Unsicheren: „Programme for International Student Assessment“) – Digital-Studie veröffentlicht, bei der es um das verstehende Lesen und Informationsfinden am Computer ging.

Nachdem Deutschland nicht teilgenommen hat, müssen wir wohl Weltmeisterin werden, um etwas für die allgemeine Befindlichkeit zu tun. Ich lese letztlich nur ein Ergebnis aus der Studie heraus, das für meine Arbeit wichtig sein könnte: Jungen lesen am Computer – im Fremdsprachenunterricht des 21. Jahrhunderts dann also folgerichtig auch an Beamer oder Whiteboard – besser als Mädchen. Vermutlich motivationale Aspekte durch Technikbegeisterung, aber das ist dann schon meine Interpretation als Lehrer von Jugendlichen.

Quellen:

 

Weiteres Grundsätzliches zum Unterricht:

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: