Klassenzimmer Regeln - PowerpointSeymour Skinner und Edna Krabappel – kurz danach hört das Allgemeinwissen über den amerikanischen Schulalltag auch schon wieder auf. Mit Microsofts Hilfe kann man der Sache schon näher kommen, und ein paar Gemeinsamkeiten und Unterschiede erkennnen.

Regeln setzen und auf ihrer Einhaltung bestehen ist ein Bestandteil des Kerngeschäfts der Lehrer. International. Auf ihrer Lehrer-Office-Vorlagen-Seite haben die Education-Spezialisten von Microsoft deswegen eine Powerpoint-Präsentation mit Regeln für das Zusammenarbeiten im Klassenzimmer veröffentlicht. „Classroom Expectations“ nennen sie ihr Regelwerk, das der moderne Lehrer in den USA wohl seinen Schülern vorsetzen soll.
Als Englischlehrer finde ich diese Regeln gleich auf mehrere Arten interessant:

1.) Classroom English. Dieser authentische Text, der eigenlich von Lehrern verwendet werden soll, zeigt, wie amerikanische Lehrer mit ihren kids umgehen. Im Sinne der Einsprachigkeit im modernen Englischunterricht und der Immersion kann es uns als Bildungs-Profis nur helfen, immer wieder neuen Input zu bekommen.

Bring notebook, textbook, planner, and appropriate writing tools to class.

‚Planner‘. Das ist doch mal ein schönes Wort für das Hausaufgabenheft. Und ‚appropriate writing tools‘ werde ich auch dringend mal von einem Zehntklässler fordern.
2.) Werte. Amerikaner gehen anders mit ihren Schülern um als wir. Die Erwartungshaltung ist anders, die Kultur ist anders.

Value yourself. Be honest and ethical, and practice strong moral values.

So ein Statement muss man als Lehrer hier in Deutschland erstmal bringen. Sollte man vielleicht öfter. Oder klingt das für deutsche Ohren schon unaufrichtig? Auf jeden Fall seltsam, bemerkenswert.

My Pledge to Students

Respekt ist keine Einbahnstrasse – das scheint dann doch international gültig zu sein. Der amerikanische Lehrer verspricht Vertrauen, Hilfe und Zusammenarbeit. Eigentlich selbstverständliche Dinge.

3.) Technologie. Natürlich ist eine von Microsoft-Mitarbeitern mitentwickelte Powerpoint-Präsentation technologiezentriert.

All assignments are posted on the bulletin board and on the class Web site.

Eine Klassen-Webseite. Ein Klassen-Blog. Eins meiner Projekte für das kommende Schuljahr.

4.) Unterrichtsidee.

Please be in your seat when the bell rings, as class begins at that time.

Gerade für die achte Klasse, deren Englischunterricht an bayerischen Realschulen einen starken amerikakundlichen Schwerpunkt hat, können die Klassenzimmer-Regeln einen brauchbaren Einstieg in den Unterricht darstellen. Im beginnenden vierten Lernjahr sollte die Präsentation weitgehend verständlich sein, nur bei ein paar bislang noch nicht vorgekommenen lexikalischen Einheiten müssen sich die Schüler ein bisschen anstrengen. Das schadet aber sicher nicht, zumal der situative Rahmen ‚Schule‘ den Kindern nun wirklich sehr vertraut ist.

Ein paar für meinen Schulalltag unbrauchbare Formulierungen habe ich aus der Powerpoint-Präsentation gestrichen; das Dokument ist hier downloadbar:

Powerpoint-Präsentation: Regeln für den Englischunterricht im neuen Schuljahr(.zip/.ppt)

Einsatz im Unterricht:

In einer der ersten Unterrichtsstunden des neuen Schuljahrs – Präsentation über Beamer oder interaktives Whiteboard. Diskussion, Abstimmung über Regeln, Unterschiede zwischen den Schulsystemen.